Nutzungsbedingungen für die Nutzung der App fortunica
  1. Geltungsbereich

1.1 Diese Nutzungsbedingungen gelten für die Nutzung der App „Fortunica“ (nachfolgend: „Anwendung“), die von der adviqo GmbH, Zimmerstraße 68, 10117 Berlin (nachfolgend: „adviqo“) bereitgestellt wird. Daneben gelten die Nutzungsbedingungen des jeweiligen Anbieters des App-Stores. Sofern der Nutzer seinen Sitz in Brasilien hat, und die Zahlungsmethoden „Kreditkarte“ und/oder „Boleto Bancario“ nutzt, kommt abweichend hiervon ein direkter Nutzungsvertrag zwischen dem jeweiligen Nutzer und dem Zahlungsdienstleister primeiroPay zustande. In diesem Falle gelten ergänzend die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma primeiroPay, abrufbar unter http://primeiropay.com/pub/tcs_br.html.

1.2 Sollte es erforderlich sein, ist adviqo berechtigt, diese Nutzungsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. In diesem Fall wird adviqo dem Nutzer die Änderungen in geeigneter Form mitteilen. Die Änderungen gelten als angenommen, wenn der Nutzer nicht innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab Mitteilung schriftlich oder per E-Mail an info@adviqo.com widerspricht. adviqo wird den Nutzer im Rahmen der Mitteilung auf das Widerspruchsrecht und die Rechtsfolgen der Fristversäumung hinweisen. adviqo ist im Fall des Widerspruchs berechtigt, dem Nutzer zu kündigen.

1.3 Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Nutzers werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, adviqo hat ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

  1. Leistungen, Vertragsschluss

2.1 adviqo stellt dem Nutzer die Anwendung für internetfähige mobile Endgeräte, z. B. Smartphones und Tablet-PCs (nachfolgend zusammen: „Endgeräte“) zur Verfügung. Durch die Anwendung kann der Nutzer kostenfreie und kostenpflichtige Beratungsdienste in Anspruch nehmen.

2.2 Mit Registrierung kann der Nutzer mit Beratern einen kostenpflichtigen Frage-Antwort-Dialog führen; ohne Registrierung kann der Nutzer Dialoge in dem sog. „Zeitstrahl“ anonymisiert und kostenfrei verfolgen. Aus der Anwendung heraus ist der jeweilige Berater auch telefonisch erreichbar. Für die telefonische Beratung ist eventuell eine erneute Registrierung im Call-Center von adviqo notwendig. Die Anmeldung zur Anwendung selbst ist kostenfrei. Es können Telefongebühren durch den Netzanbieter entstehen.

2.3 Im Rahmen des kostenpflichtigen Angebots kann der Nutzer einem zufällig ausgewählten oder einem bestimmten Berater eine konkrete Einzelfrage stellen. Der jeweils gültige Preis für die Beantwortung einer Einzelfrage wird dem Nutzer vor dem Absenden der Frage mitgeteilt; mit dem Absenden der Frage bestätigt der Nutzer den Preis, d. h. die Bestätigung gilt als Angebot des Nutzers zum Abschluss eines Vertrags. Spätestens die Beantwortung der Frage durch den Berater gilt als Annahme des Angebots des Nutzers und führt zum Vertragsschluss bzgl. der Beantwortung einer Einzelfrage. Der Nutzer verpflichtet sich im Falle der Buchung einer Einzelfrage den vereinbarten Preis zu zahlen.

2.4. Im Rahmen des kostenpflichtigen Angebots kann der Nutzer ferner Fragenpakete erwerben, die es ihm erlauben, innerhalb eines bestimmten Zeitraums eine bestimmte Anzahl von Fragen zu stellen. Preis und Zeitraum ergeben sich aus der jeweils vom Nutzer gewählten Option; diese werden dem Nutzer durch eine eingeblendete Mitteilung angezeigt. Mit Klick auf die eingeblendete Mitteilung bestätigt der Nutzer Preis und Zeitraum, d. h. die Bestätigung gilt als Angebot des Nutzers. Spätestens die Gutschrift des Fragenpakets auf dem Konto des Nutzers gilt als Annahme des Angebots des Nutzers und führt zum Vertragsschluss bzgl. des Erwerbs des Fragenpakets. Das Recht des Nutzers, zum vereinbarten Paketpreis eine bestimmte Anzahl von Fragen stellen zu dürfen, endet mit Ablauf des jeweils vereinbarten Zeitraums. Der Nutzer verpflichtet sich im Falle der Buchung eines Fragenpakets, den vereinbarten Paketpreis zu zahlen. Eine ordentliche Kündigung der Vereinbarung über die Nutzung eines pauschalierten Fragenpakets vor Ablauf des vereinbarten Zeitraums ist nicht möglich.

2.5 Sämtliche Preise und Gebühren verstehen sich inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.

2.6 Die Inrechnungstellung der Entgelte erfolgt über den jeweiligen Anbieter des App-Stores gemäß der vom Nutzer gewählten Zahlungsweise.

2.7 Zum Leistungsinhalt der Anwendung gehört nicht die hierfür erforderliche Nutzung des Internets. Für den Internetzugang, die technischen Voraussetzungen und die Konfiguration und Leistungsfähigkeit des Endgeräts zur Nutzung der Anwendung und die Aktualität der erforderlichen Software hat der Nutzer eigenverantwortlich und auf seine Kosten Sorge zu tragen.

2.8 adviqo stellt lediglich die Anwendung zur Verfügung. Die Verantwortung für alle Inhalte, die der Nutzer im Rahmen der Anwendung übermittelt, liegt ausschließlich bei dem Nutzer. adviqo ist nicht verpflichtet, die im Rahmen der Anwendung von Nutzern übermittelten Inhalte auf eventuelle Rechtsverstöße zu überprüfen. Sofern adviqo jedoch feststellt, dass ein bestimmter Inhalt (Text, Video, Logo etc.) gegen geltendes Recht bzw. Rechte Dritter verstößt, ist adviqo ohne vorherige Ankündigung berechtigt, den fraglichen Inhalt zu löschen und den betreffenden Nutzer zu sperren.

2.9 Der Nutzer akzeptiert, dass im Rahmen der Nutzung der Anwendung ggf. Werbebanner, Werbevideos und/oder andere Werbeformate eingeblendet werden.

  1. Nutzungsberechtigung

3.1 Zur Nutzung der Anwendung sind ausschließlich natürliche Personen berechtigt, die das 16. Lebensjahr vollendet haben. Für die kostenpflichtige Nutzung der APP muss mindestens das 18. Lebensjahr vollendet sein.

3.2 adviqo gewährt dem Nutzer ein einfaches, nicht übertragbares Recht, die Leistungen von adviqo über die Anwendung im vereinbarten Umfang zu nutzen. Demzufolge räumt adviqo dem Nutzer an der Anwendung ein einfaches, nicht übertragbares Recht zur Installation und Nutzung der Software auf Geräten des Nutzers ein. Der Nutzer darf die Anwendung ausschließlich für private Zwecke verwenden, eine kommerzielle Verwendung ist nicht gestattet.

3.3 adviqo behält sich vor, von Zeit zu Zeit Aktualisierungen der Software (Updates) zur Verfügung zu stellen, ohne dazu jedoch verpflichtet zu sein.

  1. Widerrufsrecht für Verbraucher für kostenpflichtige Angebote

Für den Fall, dass der Nutzer seinen gewöhnlichen Aufenthalt in der Europäischen Union hat, gilt Folgendes:


WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (adviqo GmbH, Zimmerstraße 68,10117 Berlin, Telefax: +49 (0) 30 224455-0100; E-Mail: info@fortunica-app.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG
Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An die adviqo GmbH, Zimmerstraße 68, 10117 Berlin, Telefax: +49 (0) 30 224455-0100, E-Mail: info@fortunica-app.com:

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen

  1. Rechte und Pflichten des Nutzers

5.1 adviqo stellt lediglich die Funktionalität der Anwendung zur Verfügung. Der Nutzer hat keinen Anspruch auf die Beantwortung der Fragen in einer bestimmten Art und Weise.

5.2 adviqo bemüht sich, die Anwendung und die Dienste der Anwendung möglichst unterbrechungsfrei zum Abruf und zur Nutzung bereit zu halten. Jedoch können auch bei aller Sorgfalt Ausfallzeiten – etwa aufgrund von Wartungsarbeiten und Software-Updates sowie technischer oder sonstiger Probleme, die nicht im Einflussbereich von adviqo liegen – nicht ausgeschlossen werden. Die Leistung von adviqo beschränkt sich daher auf die Zurverfügungstellung der Anwendung im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten. Ansprüche des Nutzers wegen Ausfallzeiten bestehen nicht. adviqo übernimmt ferner keine Gewähr für das Zustandekommen, die Aufrechterhaltung und die technische Qualität der Kommunikation.

5.3 Der Nutzer ist verpflichtet, im Rahmen der Anwendung keine rechtswidrigen Inhalte oder solche, die gegen die guten Sitten verstoßen, zu nutzen, insbesondere zu speichern, zu vervielfältigen, zu verbreiten, zu veröffentlichen, auf- bzw. vorzuführen, zu senden und/oder öffentlich zugänglich zu machen. Rechtswidrige Inhalte sind unter anderem solche, die geistige, gewerbliche oder sonstige Rechte Dritter, insbesondere Urheber-, Marken- sowie Persönlichkeitsrechte Dritter, verletzen. Zudem ist der Nutzer verpflichtet, im Rahmen der Anwendung keine Videos/Filme, die strafrechtlich relevante, pornografische, jugendgefährdende, ordnungswidrige, rassistische und/oder gewaltverherrlichende Inhalte haben, zu nutzen bzw. zu vervielfältigen, zu verbreiten, zu veröffentlichen, anzubieten und/oder öffentlich zugänglich zu machen.

5.4 adviqo behält sich in Fällen von Ziffer 5.3 vor, Fragen des Nutzers nicht weiter zu vermitteln oder nicht zu beantworten. Entsprechende Rechte behält sich adviqo auch vor, wenn eine Frage eines Nutzers aus logischen Gründen nicht beantwortet werden kann, z. B. wenn sie keinen Fragesatz enthält. Der Entgeltanspruch von adviqo bleibt in diesen Fällen jedoch bestehen.

5.5 Der Nutzer sichert ausdrücklich zu, Inhaber aller Rechte an den Inhalten zu sein, die er im Rahmen der Anwendung bereitstellt.

5.6 Der Nutzer stellt adviqo von Ansprüchen Dritter, die diese aufgrund eines Verstoßes gegen die Bestimmungen dieser AGB, insbesondere der Regelungen der Ziffern 5.3, gegen adviqo geltend machen, frei. Der Freistellungsanspruch umfasst auch Kosten und Aufwendungen einschließlich angemessener Rechtsanwaltskosten, die adviqo aufgrund der Geltendmachung derartiger Ansprüche entstehen.

5.7 adviqo behält sich vor, zur Verbesserung der Anwendung oder zur Anpassung an technische oder rechtliche Entwicklungen die angebotenen Dienste anzupassen oder zeitweise oder endgültig einzustellen.

  1. Rechteübertragung

Der Nutzer überträgt adviqo das nicht-ausschließliche, unentgeltliche und örtlich unbeschränkte Recht, die im Rahmen der Anwendung durch den Nutzer bereitgestellten Inhalte zu nutzen, insbesondere zu speichern, zu vervielfältigen, zu verbreiten, zu veröffentlichen, auf- bzw. vorzuführen, zu senden, öffentlich zugänglich zu machen bzw. auf andere Art und Weise zu nutzen, soweit dies zur Erbringung der Leistungen von adviqo im Rahmen dieser Anwendung erforderlich ist.

  1. Haftung

7.1 adviqo weist darauf hin, dass kostenpflichtige Dienste vom Nutzer in Anspruch genommen werden, deren Grundlagen und Wirkungen nach den Erkenntnissen der Wissenschaft und Technik nicht immer erweislich sind, sondern nur einer inneren Überzeugung, einem dahingehenden Glauben oder einer irrationalen, für Dritte nicht nachvollziehbaren Haltung des Nutzers oder des Beraters entsprechen können. Die Geeignetheit und Tauglichkeit dieser Dienste zur Erreichung des vom Nutzer gewünschten Erfolgs sind möglicherweise rational nicht erklärbar.

7.2 Schadensersatzansprüche sind sowohl gegen adviqo als auch gegen deren gesetzlichen Vertreter, leitende Angestellte oder sonstigen Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt oder eine wesentliche Vertragspflicht (sog. Kardinalpflichten) verletzt ist. Zu den Kardinalpflichten zählen solche Pflichten, deren Verletzung den Vertragszweck gefährden würde und auf deren Erfüllung der Vertragspartner daher regelmäßig vertrauen darf. Im Falle der Verletzung von Kardinalpflichten haftet adviqo für jedes schuldhafte Verhalten ihrer gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten oder sonstigen Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen.

7.3 Insbesondere sind Antworten von Beratern nicht dazu geeignet und bestimmt, professionellen Rat von Angehörigen der entsprechenden Berufsgruppen zu ersetzen. Den Beratern ist es daher insbesondere untersagt, medizinische, rechtliche und steuerliche Informationen zu erteilen. Die Befolgung von Ratschlägen aus einer Auskunft liegt außerhalb der Verantwortung von adviqo. Jeder Nutzer handelt insofern auf eigene Verantwortung.

7.4 Die vorgenannten Haftungsausschlüsse und -beschränkungen gelten nicht für Schäden, die aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, der Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie oder einem arglistigen Verschweigen von Mängeln durch adviqo resultieren. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt ebenfalls unberührt.

  1. Datenschutz

8.1 adviqo erhebt, speichert und verarbeitet Daten des Nutzers gemäß der Datenschutzerklärung, die unter folgendem Link abrufbar ist: https://app-fortunica.com/de/datenschutz/.

8.2 Der Nutzer erklärt sich mit der Erhebung, Speicherung und Bearbeitung der über ihn erhobenen Daten im in der Datenschutzerklärung beschriebenen Umfang, Art, Weise und Zweck einverstanden.

  1. Streitbeilegung

9.1 Die Europäische Kommission stellt unter http://ec.europa.eu/consumers/odr eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.

9.2 adviqo ist weder zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle verpflichtet noch zur freiwilligen Teilnahme bereit.

  1. Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand, salvatorische Klausel

10.1 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Ist der Kunde Verbraucher, gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staats des gewöhnlichen Aufenthalts des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird.

10.2 Sofern der Kunde nicht Verbraucher ist, ist Erfüllungsort und Gerichtsstand der Sitz von adviqo. Entsprechendes gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU hat oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. adviqo behält sich das Recht vor, auch ein Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen.

10.3 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

 

Stand: 09.05.2017